Der Samariterverein wurde am 2. Februar 1890 vom Spitalarzt W. Sahli gegründet. Die Idee, schnell erste Hilfe zu leisten, ging von den Krankenkassen aus. Sie mussten auch bei Unfälle Entschädigungen ausrichten und waren überzeugt, dass durch rasche Hilfe das Ausmass der Schäden begrenzt werden konnte. 33 Männer aus angrenzenden Gemeinden wurden von W. Sahli und seinen Hilfslehrern als Samariter ausgebildet. Nach der bestandenen Prüfung erhielten sie ihr Diplom und legten zusammen mit W. Sahli den Grundstein zum Samariterverein Langenthal und Umgebung.

Im Laufe der Jahre hat sich der Samariter zu einem gut ausgebildeten Laienhelfer entwickelt. An verschiedenen öffentlichen Anlässen und Festen leistet er an den Sanitätsposten wertvolle Dienste. Ob in Notsituationen lebensrettende Sofortmassnahmen notwendig sind oder eine kleine Wunde mit einem Pflaster versehen werden muss - der Samariter weiss, was zu tun ist.

Nach der Grundausbildung mit Nothilfe- und Ersthelfer Stufe 1 IVR kann er sich zum Samariterlehrer oder Kursleiter weiterbilden. Dank regelmässigen Übungen, in denen er zusätzliches Wissen erlangt und praktische Erfahrungen sammelt, ist der Samariter jederzeit ein kompetenter Helfer.

Der Samariterverein stellt sich den Herausforderungen unserer Zeit. Das neuste Projekt des Samariterbundes ist die Umstellung der Kurse auf einer Online Plattform. Alle Kurse, die angeboten werden sind SRC zertifiziert. Ohne die Mithilfe der Samariter könnten viele Anlässe und Feste gar nicht durchgeführt werden. Die Samaritervereine stellen Sanitätsposten und garantieren, dass rasche erste Hilfe vor Ort geleistet wird.

Der Samariterverein Langenthal ist immer wieder auf neue Mitglieder angewiesen, damit wir auch in Zukunft da sein können, wenn Hilfe nötig ist.

Haben Sie Interesse? Besuchen Sie uns einmal an einer Monatsübung. Sie sehen uns dann in voller Aktion.

Weitere Informationen gibt Ihnen gerne unsere Präsidentin.